Software sicher downloaden

junio 23, 2020 Agustin

Bedeutet das, dass Sie Download.com nicht vertrauen können? Nicht unbedingt. Aber es verleiht auch nicht gerade vertrauen in Download.com. Trotz der meist offiziellen Quelle (CNET gibt es seit über 2 Jahrzehnten im Internet), ist der Mangel an SSL/TLS-Zertifizierung der Website zumindest etwas verwirrend, wenn man die Datenschutzbedenken im Web betrachtet. Sie sind nicht allein, um ehrlich zu sein, da der größere Anteil der Software-Hosting-Sites, die wir am Ende dieses Artikels aufgelistet haben, auch SSL/TLS-Zertifikate fehlt. Kommerzielle Software: jede Software, die Sie kaufen müssen, um sie zu verwenden. Sie sind sich nicht sicher, welchen Websites Sie am meisten vertrauen sollten? Hier ist eine Liste der Websites, die Softwareprogramme hosten. Wir haben sie in drei Kategorien unterteilt: SSL/TLS Certified und Trustworthy, Not Certified but Trustworthy und Not Recommended. Die Download.com von CNET verfügen möglicherweise über hochsichere Server, auf denen ihre Dateien gehostet werden. Wir wissen es einfach nicht. Sie haben sich nicht die Mühe gemacht, das Zertifikat zu kaufen, um dies für uns zu überprüfen, und wir konnten keine Informationen auf ihrer Website finden, die detailliert beschreiben, welche Sicherheitsmaßnahmen sie für gehostete Dateien anwenden. Wir müssen uns fragen, ob die Website sicher ist oder nicht, neben einigen anderen fragwürdigen Praktiken, die sie verwenden (mehr dazu später). Der Hauptgrund ist Datenverlust. Wenn Ihr Computer abstürzt oder Sie alle Ihre Daten verlieren, können Sie gezwungen sein, das Programm neu zu installieren.

Einige Programme verfügen über registrierungsfache Registrierungsschlüssel, die beim Kauf nach dem Zufallsprinzip generiert werden. Die Registrierung kann Ihnen helfen, ein teures Stück Software nicht zurückzukaufen. Veraltete Apps stellen ein Sicherheitsrisiko dar. Alte Software kann Schwachstellen haben, die schnell entdeckt und unter Cyber-Kriminellen geteilt werden. CCleaner aktualisiert Ihre Software automatisch, um Sicherheitslücken zu schließen, bevor sie gefunden werden können. Diese Arten von Programmen werden oft als «potenziell unerwünschte Programme» oder PUPs bezeichnet. Um es klar zu sagen, Sie brauchen kein Download-Programm oder Installationsprogramm, nur weil jedes Betriebssystem, das Sie verwenden könnten, entworfen wurde, um diese Softwaredatei zu entpacken und zu installieren, während das Programm selbst Installationsmethoden in die Software integriert haben sollte. Download-Programme und Installateure sind im Wesentlichen fremde Stücke von Software, die oft das Programm, das Sie wollen, in ein Stück nicht benötigte Software, häufig Adware.